’Gods behind Mountains’ ist ein Film über die historische Entwicklung der indonesischen Provinzen Papua und Papua Barat und den Kampf um Freiheit und politische Unabhängigkeit in der Region. Der Film folgt Matheo, einem 18-jährigen indigenen Jugendlichen, der sein Dorf in Hochland Westpapuas für seine schulische Ausbildung verließ. Während seiner dieser Zeit lernt Matheo über Politik, Wirtschaft und die Geschichte Westpapuas. Nach fünf Jahren Studium kehrt Matheo zum ersten Mal in sein...

'Isolated' ist ein Surffilm von Justin LePera der den lang andauerten Konflikt in Westpapua von einer neuen Seite zeigt. Eine Gruppe von Surfern und ein Kamerateam reisten für die Aufnahmen nach Westpapua, welches aufgrund der dort anhaltenden Unabhängigkeitsbestregungen und Menschenrechtsverletzungen als Sperrzone für Filmemacher und Journalisten gilt. Der Film sollte ursprünglich ein Abenteuer-Surffilm werden bei dem Surfer die perfekte Welle in einer der entlegendsten Regionen der Welt...

‘Strange Birds in Paradise’ nimmt den Zuschauer mit auf eine Reise in die vergessene Welt Westpapuas. Der Film bietet Einblicke in die politische Vergangenheit der Region und erzählt die Geschichten von politischen Flüchtlingen aus Westpapua, die sich in Australien mit Musik und friedlichem Wiederstand für die Menschen in in ihrer Heimat einsetzen. Mit einer Kombination aus Interviews, Reiseberichten und kurzen Animationen, erzeugt der Film nicht nur ein Bild von einer Kultur mit einer reichen...

Der englische Filmemacher Dominic Brown reiste für die einzigartigen Filmaufnahmen von indigenen Unabhängigkeitskämpfern 2009 undercover nach Westpapua. Der Dokumentarfilm ergriff die Herzen vieler Zuschauer und Kritiker und ermöglicht einzigartige Einblicke in den bewaffneten Widerstandskampf, welcher seit mehr als 50 Jahren in den indonesischen Provinzen Papua und Papua Barat andauert. 2011 wurde ‘Forgotten Bird of Paradise’ auf dem ‘Dam Short Film Festival’ in den USA als bester...

Roman von Nicolas Rouillé

Als Sutrisno aus seiner Heimat Java in der Minenstadt Timika in Westpapua eintrifft, weiß er nicht, in welcher Welt er gerade Fuß gefasst hat. Auf der Suche nach Glück wird er, wie Tausende andere Migranten, schnell desillusioniert sein.

In den Bergen des Hochlandes betreibt die amerikanische Firma Freeport die größte Goldmine der Welt unter dem Schutz der indonesischen Armee. Ihres Landes enteignet, haben die indigenen Papuas keine andere Wahl, als in den giftigen...

Die Papua, die indigenen Einwohner Neuguineas, sind für ihre farbenfrohen Kostüme und ihren Einsatz gegen die Zerstörung des Regenwalds bekannt. Sehr viel weniger präsent in den globalen Medien ist jedoch der Unabhängigkeitskampf der Papua im Westteil der Insel: Seit 1963 gehört dieses Gebiet offiziell zu Indonesien, doch die dortigen Ethnien kämpfen gegen die militärische, wirtschaftliche und kulturelle Vorherrschaft der Indonesier. Welche Zukunft gibt es für Westneuguinea?

In 2009, Papua Studies team from Lembaga Pengetahuan Indonesia (LIPI/Indonesia Institute of Sciences) published a book titled Papua Road Map: Negotiating the Past, Improving the Present, and Securing the Future. This book was a result of four-year extensive research from 2004-2008. The author team consisted of Muridan S. Widjojo (coordinator and editor of the Papua Road Map/PRM), Adriana Elisabeth, Cahyo Pamungkas, Amiruddin al Rahab, and Rosita Dewi. The book analysed four main roots of...

Punks for West Papua

The genocide of the West Papuan people at the hands of the Indonesian military, is one of the saddest yet rarely told stories of modern times.
West Papua, a land of untold riches, was hijacked with a violent and rigged vote by Indonesia in 1969.
With the support of Australia, the USA and the United Nations, the Indonesian Military have slaughtered nearly half a million indigenous West Papuans in the years since, all in the name of a mountain of gold.
All of this kept secret by a ban on journalists...

Siegfried Zöllner reist 1960 in das damalige Niederländisch-Neuguinea, um bei einem noch völlig unbekannten Stamm zu leben. Er erzählt von den ersten Begegnungen mit den Yali, die noch Kannibalen sind. In dieser vergessenen Welt lebt er zwischen den Fronten verfeindeter Dörfer und muss mit ansehen, wie Kriege geführt und Männer, Frauen und Kinder getötet werden. Er lernt die Gesetze der Blutrache kennen und versucht, zwischen den feindlichen Seiten zu vermitteln.Nach Jahren geduldiger Arbeit...

Apahapsili heißt: „Dorfplatz, auf dem man dir die Haut abzieht“. Mit anderen Worten: der Platz auf dem der getötete Feind verspeist wird. Rund um Apahapsili dreht sich, was hier als Urerfahrung der Mission berichtet wird. Authentisch erzählt dieses Buch von den ersten Kontakten mit den Ureinwohnern im zentralen Bergland von West-Papua.Bis 1965 lebten die Dörfer noch unberührt in ihrer archaischen Welt und steinzeitlichen Kultur. Dann tauchten die ersten weißen Missionare auf.

Was Helmut Bentz...

Das Buch gibt die Erlebnisse Otto Schüpbachs wieder, der 1988 nach West Papua ging. Geboren wurde Otto Schüpbach 1937 im Emmental. Er lernte Landwirt und entschloss sich, sein Leben für die Dritte Welt einzusetzen. So führte ihn sein Weg auch nach Indonesien. Die Erzählung endet mit der Exkursion in das Gebiet des Nisameers. Was nachher geschah ist der Inhalt eines weiteren Buches.

Das Buch ist u.a. hier erhältlich als Book on Demand.

Verfasser: Werner Götz

Die Dani im Hochland von Wamena und die Kuruwai in den Tiefen des Regenwaldes West Papuas, nur selten besuchte Stämme über die wenig bekannt ist. Eine nicht alltägliche Expedition führt zu diesen Völkern und zeigt Lebensweise und Riten der Menschen auf. Eine Reise, die alle Strapazen wert ist. Vermittelt sie doch Eindrücke in eine andere Welt. Die Indigenen nennen die Weißen Laleo, das bedeutet in ihrer Sprache Dämon - denn die bleichen Europäer gleichen ihren...

Die Dissertation von Siegfried Zöllner über die Religion der Yali ist jetzt in indonesischer Sprache erschienen.
Am 19. Mai 2011 wurde in Angguruk im Hochland von West Papua das Jubiläum „50 Jahre Evangelium unter den Yali“ (siehe dazu auch West Papua Rundbrief Nr. 4/2011, S. 17) gefeiert. Während des Festaktes konnte Zöllner seine Forschungsarbeit über die Religion der Yali in indonesischer Sprache offiziell den Yali übergeben.
Bisher lag das Buch „Lebensbaum und Schweinekult“ nur in deutscher...

Bis in die siebziger Jahre lebten die Yali im Bergland von West Papua noch abgeschieden von der Außenwelt auf der Stufe der Steinzeit. Dieses Buch zeigt das ursprüngliche Leben der Yali, ihre Kultur und Tradition zum Zeitpunkt der ersten Kontaktaufnahme. In Wort und Bild wird dem Leser das Leben der Yali näher gebracht.
Die Yali wohnen in kleinen runden Hütten und leben von den Erträgen ihrer Gärten. Die meisten Besonderheiten ihrer Kultur haben sie bis heute erhalten. Andere Aspekte ihrer...

von Susanne Reuter

Susanne Reuter, die ihre Kindheit auf einer Missionsstation in den Bergen West Papuas verbrachte, schildert in ihrem Buch lebhaft und mitreißend den Alltag in einer fremden Welt, die ihr und ihrer Familie zur Heimat wurde. Ihre Vergangenheit wird hier zu einem einzigarten und spannendem Zeitzeugnis verarbeitet.
Das Buch ist im Wahine Verlag erschienen.

Im "Dschungelkind" beschreibt Sabine Kuegler ihre glückliche Kindheit als Tochter eines Missionars und Sprachforschers auf einer einsamen Station im Inland West-Papuas (West-Neuguineas).
Sie erzählt von dem Kulturschock und den Krisen, in die sie nach ihrer Rückkehr nach Europa (Deutschland, Schweiz) geriet und von ihrer Sehnsucht nach dem Dschungel und ihrer Kindheit.
Das Buch ist im Droemer Verlag erschienen.

von Sabine Kuegler

Im Ruf des Dschungels erzählt Sabine Kuegler, wie sie nach 15 Jahren zurückkehrt an den Ort ihrer Kindheit. In den 2 Wochen ihres Besuches im Dschungel erkennt sie die Veränderungen, die die Zeit mit sich gebracht haben und empfindet Fremdheit.
In vielen Begegnungen und Gesprächen mit alten und neuen Freunden wird ihr bewusst, in welchen politischen und sozialen Schwierigkeiten ihre Heimat West-Papua steckt: Menschenrechtsverletzungen, Ausbeutung der natürlichen Bodenschätze...

"Schaffe mir Recht" (Lk 18.3): Frauen in Papua, Deutschland und anderswo stehen auf für Recht und Gerechtigkeit.
Gottesdienstmaterial im Rahmen der Vorlagen für den Sonntag zur gerechten Gemeinschaft von Frauen und Männern in der Kirche, den 14. Sonntag nach Trinitatis.
(English Version: "Grant me justice" (Lk 18.3) Women in Papua, in Germany and everywhere else in the world are standing up for justice Material for church services (sermon, bible-study, liturgical texts and information about the...

Verfasser: Dr. Siegfried Zöllner
Inhalt: Der Name
Natur- und Kulturraum
Die vorkoloniale Geschichte
Neuguinea im Blick der Europäer
Die Geschichte West-Neuguineas nach dem 2. Weltkrieg
Mission und Kirche
Die Kultur der Papua im Wandel
Entwicklung einer Zivilgesellschaft
Bevölkerungsentwicklung
Wirtschaftliche Entwicklung
Verwaltungsstruktur
Bildungs- und Gesundheitswesen
Autonomie - Rechtsstaatlichkeit - Menschenrechte
Perspektiven
Anhang

Zu beziehen bei:
Pazifik-Informationsstelle...

Documentation of a Consultation of the United Evangelical Mission, the West Papua Network and Watch Indonesia!.
This book provides an overview of the current discussion on the Special Autonomy Law in west-Papua.
In particular it presents the major findings of the conference Autonomy for Papua held in Königswinter, Germany, in March 2007.
Edited by Dr. Theodor Rathgeber
Foedus Verlag, 104 pages

zu beziehen über: