Nach Angaben des lokalen Medienunternehmens Suara Papua werden seit dem 21. April 2020 zwei indigene Papuas aus dem Dorf Janamba im Hitadipa-Bezirk des Landkreises Intan Jaya vermisst. Zeugen behaupten, sie hätten gesehen, wie Militärangehörige Apianus Zanambani (22 Jahre), Luter Zanambani (23 Jahre) und einen dritten Mann, dessen Name nicht genannt wurde, in der Nähe der Sugapa National Senior High School 1 (SMA Negeri 1) während eines Militärangriffs in der Stadt Sugapa, Intan Jaya, festnahmen. Der dritte verhaftete Mann wurde später wieder freigelassen. Es gibt jedoch keine Informationen über den Verbleib von Apianus und Luter Zanambani. Ein anderer Informant gab an, dass Militärangehörige angeblich beide Männer in das Mamba-Dorf im Bezirk Sugapa gebracht haben sollen.

Am 14. Mai 2020 begaben sich Verwandte der vermissten Männer und der Leiter der Vereinigung indigener Völker in Intan Jaya zur Polizeidienststelle des Sugapa-Unterbezirks (Polsek Sugapa) und meldeten Apianus und Luter Zanambani als vermisst, nachdem wiederholte Versuche, die beiden Dorfbewohner zu finden, erfolglos blieben (siehe beide Dokumente unten). Die Verwandten und eine Gruppe von Dorfbewohnern aus Janamba kamen am 18. und 19. Mai 2020 in das Büro des Landrates von Intan Jaya, um den Verdacht auf ein gewaltsame Verschwinden zu melden. Sie forderten eine enge Zusammenarbeit zwischen der lokalen Regierung und der Polizei, um den Fall zu untersuchen und die Verwandten darüber zu informieren, ob Apianus und Luter Zanambani noch am Leben waren.