Die Konfliktsituation im Landkreis Intan Jaya hat sich in den vergangenen Tagen deutlich angespannt. Menschenrechtsverteidiger haben beobachtet, wie Mitglieder des Militärs (TNI) wiederholt an Grund- und Mittelschulen in Intan Jaya's Großstadt Sugapa erschienen, um papuanische Schüler zu überwachen, die das Recht auf politische Selbstbestimmung in Westpapua zu unterstützen schienen. Nach weiteren Informationen dokumentierten Militärangehörige die Identität dieser Schüler und verhörten sie. Menschenrechtsverteidiger aus Papua berichten, dass die Überwachungsaktivitäten seit Anfang August 2020 andauern. Die jüngste Überwachungsaktivität wurde am 5. September 2020 aus einer Mittelschule in Sugapa gemeldet (siehe Bild).