Der Internet-Service in Jayapura City und Umgebung hat Berichten zufolge am Dienstag, den 8. Juni 2021, nach einem Monat wieder begonnen, sich zu normalisieren.

Der Leiter der Papua Information and Communication Agency, Jery A Yudianto, bestätigte die Wiederherstellung des Internets in Jayapura. "Das Netzwerk läuft langsam aber stetig wieder, beginnend um etwa 14.30 Uhr Ortszeit", sagte Yudianto am Dienstag der Nachrichtenagentur Antara. Er sagte, dass der Internetverkehr auf 70 Prozent des verfügbaren Kontingents gestiegen sei. Yudianto hoffte, dass sich das Telekommunikationsnetz in allen betroffenen Gebieten allmählich wieder normalisieren würde. "Denn der Internet-Blackout hat mehr als einen Monat gedauert", sagte er.

Die Internetdienste sind in den Gebieten Jayapura, Abepura, Sentani und Sarmi seit dem 30. April unterbrochen, nachdem die Unterseekabel der PT Telekomunikasi Indonesia (PT Telkom) im Abschnitt Biak-Sarmi gebrochen waren. Der Minister für Kommunikation und Information, Johnny G. Plate, sagte kürzlich, dass die Kabel aufgrund eines natürlichen Ereignisses, nämlich vulkanischer Aktivität unter Wasser, brachen.
 
Das Ministerium sagte, dass zwei Dienste von PT Telkom, Indihome und Telkomsel, den Internetverlust, den die Kunden von PT Telkom durch die Unterbrechung erlitten haben, ausgleichen werden. Der Sprecher des Ministeriums für Kommunikation und Information, Dedy Permadi, sagte, dass Indihome die Rechnung für die Nutzung im Mai 2021 und solange der Dienst noch gestört sei, erlassen werde.
Permadi bestätigte auch, dass PT Telkom die zuvor gebrochenen Biak-Sarmi Unterseekabel wiederhergestellt und angeschlossen habe.