Lange beschränkte sich ein Großteil der Covid-Infektionen in Westpapua auf größere Städte wie Jayapura oder zu Beginn der Pandemie im vergangenen Jahr auf vermehrte Infektionen in der Belegschaft von Freeport.

Derzeit lässt sich jedoch beobachten, dass die Infektionen mit Corona auch in abgelegenen Gebieten von Westpapua zunehmen. Dies stellt insbesondere die Gesundheitsversorgung in diesen Bezirken vor große Herausforderungen. Insbesondere die Versorgung mit Sauerstoff wird immer schwieriger.

Der Leiter des Gesundheitsamtes des Landkreises Asmat, Richard Mirino, sagte, dass die Zahl der Covid-19-Fälle in abgelegenen Gebieten seit Juli dramatisch zugenommen habe. Die Auslastung der Behandlungskapazitäten liege bei über 90 Prozent. Derzeit gibt es in Asmat 204 aktive Covid-19-Fälle, in einem Krankenhaus und zwei zentralen Quarantänestandorten werden jedoch nur 32 Personen behandelt. Inzwischen müssen sich über 170 weitere Personen in Selbstisolation begeben. Medizinischer Sauerstoff wird in Asmat nur noch im Agats Regional General Hospital hergestellt, welches über eine vollständige Einrichtung für die Behandlung von Covid-19-Patienten mit schweren Symptomen verfügt. Daher, so Richard, erlebe Asmat eine Sauerstoffkrise für die Behandlung von Covid-19-Patienten. Er hofft, dass die Provinzregierung von Papua und die Zentralregierung dazu beitragen können, das Problem zu überwinden. „Ich hoffe, dass Covid-19-Patienten, die sich einer Selbstisolation unterziehen, ihre Gesundheit erhalten und keine schweren Symptome verspüren, da die Behandlung mit Sauerstoff in Asmat eingeschränkt ist“, sagte er.

Der Leiter der Abteilung für medizinische Dienste des Wamena-Krankenhauses im Landkreis Jayawijaya, Dr. Imanuel Auparay, erklärte, dass die Zahl der Covid-19-Patienten aus abgelegenen Gebieten, die sich einer Behandlung unterziehen, dramatisch gestiegen sei. Der Belegungsanteil für die Patienten mit Covid im Wamena-Krankenhaus hat 99,2 Prozent der insgesamt 101 Schlafzimmer erreicht. Der tägliche Bedarf nach Sauerstoff übersteigt die täglich herstellbare Menge.
Das Wamena-Krankenhaus ist das wichtigste Überweisungskrankenhaus für die Behandlung von Covid-19-Patienten im Zentralgebirge von Papua. „Derzeit ist das Wamena-Krankenhaus bereits mit dem Umgang mit Covid-19-Patienten aus ganz Jayawijaya und einer Reihe anderer Distrikte überfordert. Wir hoffen, dass es Unterstützung mit angemessener Sauerstoffproduktionsausrüstung, persönlicher Schutzausrüstung und Medikamenten gibt“, sagte Imanuel.