Die ‚Volksfront zur Ablehnung der Sonderautonomie Papuas‘ organisierte am 19. Juli 2021 einen friedlichen Protest in Sorong, Provinz Papua Barat. Die Demonstranten hatten geplant, zum lokalen Parlament in Sorong zu gehen, um dort eine friedliche Kundgebung gegen die Verlängerung des Sonderautonomiestatus zu halten. Berichten zufolge blockierten Polizisten die Zugangswege zum Parlament und lösten den Protest - teils gewaltsam – auf. Sie nahmen 36 Demonstranten fest, darunter zwei Minderjährige...

Der koreanische Palmölkonzern Korindo wird im Oktober 2021 seine Nachhaltigkeitszertifizierung durch den Forest Stewardship Council (FSC) verlieren. Der FSC hatte mit Korindo zusammengearbeitet obwohl verschiedenen Umweltgruppen wiederholt schwere Vorwürfe gegen das Konglomerat erhoben hatten. Der FSC hat nun beschlossen, Korindo die Zertifizierung zu entziehen, nachdem die Beziehung zum Konzern "nicht mehr tragbar" geworden war. Das FSC-Zertifikat soll Verbraucher darüber informieren, dass...

Studenten aus Westpapua haben in den Städten Jayapura, Provinz Papua, Kaimana, Provinz Papua Barat, sowie Indonesiens Hauptstadt Jakarta friedliche Proteste gegen die Überarbeitung des Sonderautonomiegesetzes (Otsus) organisiert. Die Demonstranten protestierten gegen die erzwungene Revision des Gesetzes durch das indonesische Parlament und die Zentralregierung. Polizeibeamte lösten die Proteste gewaltsam auf und verhafteten 83 Demonstranten. Die Polizei begründete ihr einschreiten mit der...

Ein Ausschuss des indonesischen Parlaments zur Überarbeitung des Sonderautonomiegesetzes für Papua hat die Fertigstellung des neuen Gesetzesentwurfs bekannt gegeben. Der Vorsitzende des Ausschusses, Komarudin Watubun, erklärte am 12. Juli 2021 in Jakarta, dass das überarbeitete Sonderautonomiegesetz (RUU Otsus) fertig sei. Der Gesetzentwurf schlägt 19 Änderungen am jetzigen Sonderautonomiegesetzes vor und wurde am 15 Juli 2021 vom indonesischen Parlament verabschiedet. Die Änderungen zu den...

Die bekannte indonesische Menschenrechtsverteidigerin Carmel Budiardjo ist am 10. Juli 2021 friedlich verstorben. Sie war die Gründerin der in London ansässigen NGO Tapol, die sich seit 1973 für die Freilassung politischer Gefangener in Indonesien einsetzt. Tapol ist die indonesische Abkürzung von „tahanan politik“ oder „politischer Gefangener“. Carmel Budiadjo wurde während der Kommunistenverfolgung unter dem Militärdiktator Suharto für drei Jahre inhaftiert. Später half sie beim Aufbau...

Heute möchten wir Sie auf zwei Petitionen mit Bezug zu Westpapua hinweisen:

Petition von Rettet den Regenwald e.V.

Anfang Februar veröffentlichte das Westpapua-Netzwerk die Pressemitteilung von Rettet den Regenwald e.V., die sich gemeinsam mit dem Center for International Policy (CIP) aus den USA gegen eine Verleumdungsklage eines Klägers, der behauptet, Teil der Korindo-Firmengruppe zu sein, vor dem Landgericht Hamburg wehren.

Rettet den Regenwald e.V. kritisierte die Waldvernichtung der...

Die Papuanische Studentenvereinigung in Surabaya, Ost-Java, hat am Dienstag, den 6. Juli 2021, einen Protest zum 23. Jahrestag des Massakers von Biak veranstaltet. Die Studenten forderten den Staat auf, die mutmaßlichen Menschenrechtsverletzungen aufzuklären.

Im Juli 1998 sollen das indonesische Militär (TNI) und die Polizei indigene Papuas, die in Biak auf die Straße gingen und für die Unabhängigkeit Westpapuas demonstrierten, verhaftet, erschossen und gefoltert haben. Der Vorfall führte dazu...

Der bewaffnete Konflikt im Hochland von Westpapua hat sich besonders seit der Klassifizierung der TPNPB-OPM (die Nationale Befreiungsarmee für Westpapua und die Organisation für die Freiheit Westpapuas) als "Terroristen" weiter verschärft.

Dies wirkt sich auch auf die Situation der Binnenflüchtlinge (Internally Displaced Persons - IDPs) in den Provinzen Nduga und Puncak aus und weist auf ein mangelndes Engagement der lokalen Regierungen in Puncak und Nduga hin, diese Binnenflüchtlinge mit...

Anfang Mai 2021 wandte sich der Kirchenrat von Westpapua in drei offenen Briefen an Präsident Jokowi, den Gouverneur der Provinz Papua und an den Chef der Provinzpolizei. Seitdem hat sich die Situation in Westpapua immer weiter zugespitzt und der Konflikt verschärft. Die jüngsten Unruhen sind die Reaktion auf die umstrittene Ernennung des Sekretärs der Provinzregierung von Papua, Dance Yulian Flassy, zum amtierenden Gouverneur der Provinz Papua durch Indonesiens Innenminister Tito...

Bis heute (Stand: 25.06.2021) haben sich laut offiziellen Angaben der indonesischen Regierung 2.072.867 (Januar: 788.402) Personen in Indonesien mit dem Coronavirus infiziert. 25.482.036 sind zweifach geimpft und 12.912.623 einfach.

In Westpapua haben sich bisher 20.720 Personen mit dem Coronavirus in der Provinz Papua infiziert. Die Infektionen verteilen sich in der Provinz Papua wie folgt auf die Altersgruppen:

0-5 Jahre : 597 (Januar: 373)
6-18 Jahre : 1.792 (Januar: 1.054)
19-30 Jahre...

Seit Anfang Mai berichtet das Westpapua-Netzwerk über die sich verschärfende Situation im Landkreis Puncak. Nachdem Ende April die indonesische Regierung die bewaffneten Kämpfer für die Unabhängigkeit und Freiheit Westpapuas (TPNPB-OPM  - die Nationale Befreiungsarmee für Westpapua und die Organisation für die Freiheit Westpapuas) in die Kategorie der terroristischen Organisationen aufgenommen hat, verschärft sich der bewaffnete Konflikt in Westpapua weiter. Die Einordnung der TPNPB-OPM als...

Die indonesische Regierung und die Regierung von Papua-Neuguinea (PNG) haben sich darauf geeinigt, die Grenze zwischen der Provinz Papua und PNG für Handelsaktivitäten wieder zu öffnen. Die Grenze war seit dem Ausbruch von COVID-19 in der Region im März letzten Jahres geschlossen.

Die Leiterin des Papua Border and Foreign Cooperation Bureau, Suzanna Wanggai, sagte, dass die Grenze am 21. Juni 2021 wieder geöffnet werden würde. Wanggai sagte, dass der Plan zur Wiederaufnahme des...

Der Internet-Service in Jayapura City und Umgebung hat Berichten zufolge am Dienstag, den 8. Juni 2021, nach einem Monat wieder begonnen, sich zu normalisieren.

Der Leiter der Papua Information and Communication Agency, Jery A Yudianto, bestätigte die Wiederherstellung des Internets in Jayapura. "Das Netzwerk läuft langsam aber stetig wieder, beginnend um etwa 14.30 Uhr Ortszeit", sagte Yudianto am Dienstag der Nachrichtenagentur Antara. Er sagte, dass der Internetverkehr auf 70 Prozent des...

Tagtäglich erleben die Papuas Einschränkungen in der Ausübung ihrer Meinungsfreiheit. Öffentliche Versammlungen und Kundgebungen werden oftmals unter Einsatz der Sicherheitskräfte auch zum Teil gewaltsam aufgelöst, weshalb besonders in Zeiten der Corona-Pandemie das Internet vermehrt an Bedeutung für den Austausch gewann. Erst im Mai berichtete das Westpapua-Netzwerk über den anhaltenden Internetausfall in Westpapua und Ende April über die Freiheitsstrafe eines Papuas für einen angeblichen...

Das papuanische Vertretungsbüro der Nationalen Menschenrechtskommission (Komnas HAM) hat sich vor Ort einen Eindruck über die Situation der Binnenflüchtlinge (IDPs) im Landkreis Puncak gemacht. Der Leiter der Komnas HAM Vertretung in Papua, Frits Ramandey, bestätigte in einem Interview (mit Jubi), dass derzeit insgesamt 3.019 IDPs aus 23 Dörfern in Puncaks größter Stadt Ilaga und der Stadt Gome leben. Die Flüchtlinge stammen aus neun Dörfern im Bezirk Ilaga Utara, vier Dörfern im Bezirk Ilaga...

Indonesien und 14 weitere Länder haben bei einer Abstimmung in der Generalversammlung der Vereinten Nationen am 18. Mai 2021 gegen eine UN-Resolution über die Verantwortung zum Schutz und zur Verhinderung von Völkermord, Kriegsverbrechen, ethnischem Völkermord und Verbrechen gegen die Menschlichkeit gestimmt (Schutzverantwortung; Responsibility to Protect; R2P). Einhundertfünfzehn Länder unterstützten die Resolution, während sich 28 Staaten der Stimme enthielten.

Das R2P-Konzept stellt ein...

In den letzten Tagen kam es zu mehreren Demonstrationen in Westpapua, die sich gegen die Inhaftierung Victor Yeimos und die Klassifizierung der TPNPB-OPM als "Terroristen" richteten.

Berichten zufolge hat die indonesische Polizei eine Reihe von diesen Protesten gewaltsam aufgelöst und Demonstranten verhaftet. Die Demonstranten forderten die Freilassung des Pro- Unabhängigkeits-Aktivisten Victor Yeimo, der vor über zwei Wochen in Polizeigewahrsam genommen wurde. Yeimo, der Auslandssprecher des...

Die Entwicklungen der letzten Wochen und Tage zeigen eine fortschreitende Eskalation des bewaffneten Konflikts und der damit einhergehenden Menschenrechtsverletzungen im Landkreis Puncak, Provinz Papua.

Sicherheitskräfte haben am 27. April 2021 eine massive Militäroperation im Landkreis Puncak, Provinz Papua, gestartet. Die Operation folgte auf die Ermordung des papuanischen Geheimdienstchefs und der anschließenden Rede von Präsident Joko Widodo, in der er der nationalen Polizei und dem...

Der Kirchenrat von Westpapua (WPCC) wandte sich kürzlich an Präsident Jokowi und sprach den Opfern der Gewalt auf beiden Seiten des andauernden bewaffneten Konflikts sein Beileid aus. Der WPCC sieht die Ursachen für die Probleme in Papua in dem "kolonialen Blick", mit dem Papua oft von indonesischen Offiziellen betrachtet wird; der systematischen Zerstörung einer papuanischen Identität mit der Geschichte, einschließlich der Verbrennung ethnohistorischer und politischer Schriften über Papua in...

Am 10. Mai 2015 erklärte Präsident Joko Widodo (Jokowi) bei einem Besuch im Landkreis Merauke, Provinz Papua, dass die Regierung den Zugang für ausländische Journalisten zu den Provinzen Papua und Papua Barat öffnen werde. Jokowi erklärte während des Interviews, dass das Clearing-House-Verfahren abgeschafft werde und ausländische Journalisten, die über Ereignisse in Westpapua berichten, keine Sondergenehmigung mehr benötigen, die sich von der Genehmigung für andere Teile Indonesiens...