Die Nationale Menschenrechtskommission (Komnas HAM) Papua gab an, das Büro habe eine Reihe von Berichten über Menschenrechtsverletzungen erhalten, an denen angeblich Soldaten und Polizisten beteiligt gewesen seien.
"Wir erhielten einige Beschwerden über Menschenrechtsverletzungen, an denen in diesem Jahr angeblich Soldaten und Polizeibeamte als Täter beteiligt waren", bestätigte Ramandey dem Nachrichtenportal Jubi Anfang September telefonisch.
Seinen Angaben zufolge stammen solche Fälle aus den...

Die papuanische Zweigstelle der Alliance of Independent Journalists (AJI Papua) hat die Behinderung von zwei papuanischen Journalisten in der Stadt Dekai im Landkreis Yahukimo verurteilt, wo Sicherheitskräfte als Reaktion auf die Ermordung von drei Zivilisten ausgedehnte Razzien durchgeführt haben. Ruland Kabak und Atamus Kepno wollten Informationen über die Morde und die laufenden Ermittlungen einholen. Mehrere Polizeibeamte schüchterten die Journalisten ein und weigerten sich, Informationen...

Sicherheitskräfte haben in der Stadt Dekai, der größten Stadt des Landkreises Yahukimo in der Provinz Papua, Razzien durchgeführt.

Die Razzien fanden im Rahmen der Untersuchung von drei Mordfällen statt, die sich in der zweiten Augusthälfte 2020 ereigneten und bei denen alle Opfer Migranten waren. Die Nationale Befreiungsarmee Westpapuas (TPN PB) hat sich zu zwei der Morde bekannt. Laut einer offiziellen Erklärung der TPN PB sollen zwei der Opfer, ein Holzfäller und ein Bauarbeiter, dem...

Im Anschluss an wiederholte Aufrufe von Kirchenführern, wie den im Juli 2020 veröffentlichten offenen Brief des WPCC, in dem ein Ende von Rassismus und Ungerechtigkeit in Papua gefordert und die Sonderautonomie II abgelehnt wird, hat das West Papua Christian Youth Forum einen offenen Brief an Präsident Joko Widodo herausgegeben. In diesem Brief wird die Position der papuanischen Kirchenführer zur Sonderautonomie und zum Dialog sowie die Petition der Papuas zur Ablehnung der Sonderautonomie...

Das Referat für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung der Papuanischen Tabernakelkirche (JPIC Kingmi Papua) hat einen weiteren Fall von Polizeigewalt gegen indigene Papuas dokumentiert. Der Vorfall ereignete sich im Dorf Ugapuga im Distrikt Kamu, Landkreis Dogiyai.

Am 23. August 2020, in den frühen Morgenstunden, saßen vier papuanische Jungen im Gemeindehaus der katholischen Kirche in Ugapuga und tranken alkoholische Getränke. Gegen 8.00 Uhr morgens beschloss die Gruppe, eine...

Ein Mordverdächtiger, der 21-jährige Georg Karel Rumbino, starb während der Polizeihaft auf dem Polizeipräsidium der Gemeinde Sorong (Mapolres Sorong) in der Provinz Papua Barat. Am 27. August 2020 brachten Verwandte Georg Rumbino im Zusammenhang mit dem Mord an einer älteren Frau in ihrer Nachbarschaft zur Polizei. Die Familienmitglieder hatten in Georgs Zimmer ein Mobiltelefon gefunden, und sie glaubten, es gehöre dem Opfer. Laut dem Ermittler der Polizei, Misbhacul Munir, behauptete Georg...

vom Westpapua-Netzwerk übersetzte und gekürzte Version (Originalbericht: Mongabay)

 

Aktivisten für indigene Rechte haben die Annullierung einer Genehmigung für Ölpalmenplantagen auf indigenem Land in der indonesischen Region Papua begrüßt. Sie sagen, der Fall sei ein Paradebeispiel für die Notwendigkeit, die Landrechte der Indigenen offiziell anzuerkennen.

Am 14. August erließ das Oberhaupt des Landkreises Sorong in der Provinz Papua Barat eine Reihe von Dekreten, mit denen die...

Politische Aktivisten in Papua sind nach wie vor einem hohen Risiko der Kriminalisierung durch die Strafverfolgungsbehörden in Indonesien ausgesetzt. Die jüngste Verhaftung von Philipus Robaha (siehe Eingangsbild, Quelle: Suara Papua), dem stellvertretenden Vorsitzenden der West Papua National Student and Youth Solidarity (SONAMAPA), war die jüngste Bestätigung dieser anhaltenden Entwicklung.

Polizeibeamte nahmen Philipus Robaha am 24. August 2020 während einer allgemeinen Verkehrskontrolle am...

Seit 2001 haben mehrere NGOs und andere Beobachter Besorgnis über illegale Goldförderung im Gebiet Buper Waena in der Gemeinde Jayapura geäußert. Am 26. Juni 2020 nahm ein Team von Polizeiermittlern 17 Personen fest. Es beschlagnahmte schwere Werkzeuge sowie Chemikalien, darunter zwei Goldfördermaschinen, sechs Bagger und Quecksilber (siehe Eingangsbild, Quelle: Jubi). Nach Angaben des Polizeichefs der Gemeinde Jayapura, Gustav Urbinas, verstoßen die Bergbauaktivitäten gegen das Mineralien- und...

Steigerung der Produktion durch Untertagebau

Der Präsident von PT Freeport Indonesia, Tony Wenas, erklärte, dass die Produktion bei PT Freeport nur noch 60% der normalen Bedingungen betrage und 800 Millionen Pfund Kupfer und 800.000 Unzen Gold erreiche. Eine Steigerung durch Tagebau ist nicht mehr möglich, da dies erschöpft sei. Die Produktion werde also nur durch Untertagebau gesteigert. Die Produktionsziele für das nächste Jahr werden 1,4 Milliarden Pfund Kupfer und 1,4 Millionen Unzen Gold...

PT Freeport Indonesia (PT FI), das eine der weltweit größten Gold- und Kupferminen, die Grasberg-Mine, im Hochland von Westpapua betreibt, hat Vertreter indigener Gemeinschaften, Umwelt- und indigene Organisationen zu einer ersten öffentlichen Konsultationssitzung am 13. August 2020 eingeladen. Das Treffen fand im Zusammenhang mit einer neuen Umweltverträglichkeitsprüfung (UVP) statt. Viele Vertreter indigener Gemeinschaften weigerten sich, an dem Treffen teilzunehmen, aus Angst, dass ihre...

Nach Angaben des unabhängigen Medienunternehmens "Suara Papua" folterten Sicherheitskräfte drei indigene Papuas, die sich auf dem Weg in die Stadt Teminabuan, die größte Stadt des Landkreises Sorong Selatan, befanden. Am 16. August 2020 entfernten Saulus Melkior Wugaje, Dominggus Aifufu und Chiko Momot einen umgefallenen Baum, der die Strasse blockierte. Dabei sammelte einer von ihnen Spenden von vorbeifahrenden Fahrern. Solche Aktionen sind in Westpapua üblich, wo die Regierungsdienste oft...

Die letzten vier politischen Gefangenen der "Balikpapan 7" sind nach der Verbüßung ihrer Strafe in einer Justizvollzugsanstalt in der Provinz Kalimantan Timur nach Westpapua zurückgekehrt. Am 22. August 2020 kamen Buchtar Tabuni, Agus Kossay, Steven Itlay und Frenky Hilapok auf dem Flughafen von Jayapura in der Provinz Papua an. Die anderen drei Aktivisten: Alexander Gobai, Feri Gombo und Irwanus Uropmabin, wurden einen Monat zuvor freigelassen. Viele indigene Papuas betrachten die "Balikpapan...

Menschenrechtsverteidiger haben die indonesischen Strafverfolgungsbehörden wegen ihres mangelnden Engagements bei der Organisation der Rückkehr papuanischer Angeklagter aus Haftanstalten außerhalb Westpapuas kritisiert. Im vergangenen Jahr haben die Strafverfolgungsbehörden in der Provinz Papua acht Angeklagte in Gefangenenlager in Balikpapan und Jakarta überstellt. Die Staatsanwälte und die Regionalpolizei von Papua (Polda Papua) argumentierten, dass die Prozesse ein beträchtliches Risiko für...

Bis heute (Stand: 20.08.2020) haben sich laut offiziellen Angaben der indonesischen Regierung 147.211 Personen in Indonesien mit dem Coronavirus infiziert. 100.674 davon sind genesen. 6418 Personen verstorben.

In Westpapua haben sich bisher 3520 Personen mit dem Coronavirus in der Provinz Papua infiziert. 2091 sind davon genesen und 42 Personen verstorben. 86% der infizierten Personen sind zwischen 19 und 58 Jahre alt. Seit März sind fast 300 bestätigte Infektionen bei Kindern in der Provinz...

Oktovianus Mahuze Milafo, ein gewohnheitsrechtlicher Landbesitzer, dessen Land von PT BIA für Ölpalmenplantagen genutzt wird (https://www.ptbia.co.id), sprach über seine Unzufriedenheit, nachdem bekannt wurde, dass zwei traditionelle Landbesitzer, die von dem Unternehmen mit Sitz im Unterbezirk Ulilin, Landkreis Merauke, Provinz Papua, nur als Arbeiter angeheuert wurden - entgegen anderer Vereinbarungen.
"Wir, der Mahuze-Milafi-Clan, besitzen 3.000 Hektar des Landes unter der Verwaltung der PT...

Die United Liberation Movement for West Papua (ULMWP), die Papuan Student Alliance (AMP) und die Indonesian People’s Front for West Papua (FRI WP) starteten am 15. August 2020 Demonstrationen in mehreren indonesischen Städten. Die Proteste fanden zum Gedenken an das "New Yorker Abkommen" statt, ein Abkommen, das von den Niederlanden und Indonesien unter Vermittlung der Vereinigten Staaten von Amerika unterzeichnet wurde. Das New Yorker Abkommen und seine Folgen werden allgemein als eine der...

Insgesamt hat TAPOL im Jahr 2019 über 100 Fälle von Verstößen gegen die Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Westpapua dokumentiert. In dem Bericht, dem "West Papua 2019 Freedom of Expression and Freedom of Assembly Report", weist TAPOL auf diese Verletzungen hin und spricht Empfehlungen an die indonesische Regierung sowie an die internationale Gemeinschaft aus, um die Aufmerksamkeit auf die Situation der Meinungs- und Versammlungsfreiheit in Indonesien, insbesondere auf Westpapua, zu...

vom Westpapua-Netzwerk gekürzte und übersetze Version (Originalbericht: The Guardian)

Neuguinea - das in die indonesischen Provinzen Papua und Papua Barat und den unabhängigen Staat Papua-Neuguinea im Osten unterteilt ist - ist die gebirgigste und größte Tropeninsel der Welt mit schneebedeckten Gipfeln, die bis zu 5.000 Meter hoch sind. Neuguinea beheimatet mehr als 13.500 Pflanzenarten, von denen zwei Drittel endemisch sind. Dies geht aus einer neuen Studie hervor, die besagt, dass es die...

Nach einer Untersuchung des indonesischen Zentrums für Statistik (BPS) sind Papua und Papua Barat die Provinzen mit dem niedrigsten Demokratieindex in Indonesien. Die Provinz Papua Barat erreichte erst 2019 einen Index von 57,62. Der Wert ist im Vergleich zum Vorjahr, in dem der Demokratieindex mit 58,29 berechnet wurde, sogar gesunken. Papua Barat ist die einzige Provinz Indonesiens, in der der Demokratie-Index unter 60 liegt, was von der BPS als "schlechte Demokratie" eingestuft wurde. Die...